Reitturnier des Reit- und Fahrvereins Ahrensbök, am 13. u. 14.02.2010

Johanna Lawrenz und Georgina holten die erste Schleife für unseren Reit- und Fahrverein im neuen Jahr!

Ganze zwei Teilnehmer vertraten unseren Verein in Ahrensbök, auf der Reitanlage der Familie Schmidt.

Johanna Lawrenz und Georgina konnten im E-Stil-Springen überzeugen und belegten einen tollen dritten Platz, mit der Wertnote 7,4.

Erstmals startete Nadine Aval mit ihrem "Glenfiddich" auf einem Turnier. Die beiden konnten sich an 8ter Stelle in einem E-Springen (mit Fehler-/Zeitwertung) platzieren.

Herzlichen Glückwunsch!

 ---

Reitturnier des RV Bad Schwartau, vom 22. - 25.04.2010

Wieder einmal hervorragende Bedingungen bot das Reitturnier des RV Bad Schwartau, auf dem traditionellen "Riesebusch".

Wir waren in verschiedenen Prüfungen vertreten. Unsere Nachwuchsreiter waren in A-Springen am Start. Diese blieben leider ohne Platzierungserfolg.

Larissa Becker startete erstmals für unseren Reitverein. Sie war in einem A-Springen mit ihrem Pferd Paramounts Son platziert.

Lena Zoche und Julia Wolter hatten ihre langjährigen Weggefährten Lillifee und Fabiola gesattelt.

Im ersten L-Springen blieben die beiden Paare leider ohne Platzierung. Immerhin konnten sie sich über die 2. und 3. Reserve, als schnellste 4.-Fehler-Ritte, freuen.

Im darauffolgenden L-Springen sollte es für die Beiden dann aber zu einer Platzierung reichen. Wieder waren sie Beide sehr schnell unterwegs.

Dieses Mal blieb alles liegen und sie durften sich über "Grünplatzierungen" freuen.

Auch am Start war Janina Stolp mit dem erst 4-jähringen Comet. Für Comet die erste Turnierteilnahme überhaupt.

Janina und Comet

Die beiden absolvierten eine Springpferdeprüfung der Klasse A. Sie kamen gut durch, wurden aber leider nicht mit einer Platzierung belohnt.

Am Sonntag wurde dann noch eine Reise nach Schweden in enger Vereinszusammenarbeit gewonnen.

Unsere Jugendwartin Julia Wolter gab unserer Voltigierbeauftragten Patricia Retzlaff den Tipp im Großen Preis auf Inga Czwalina zu setzen.

Patricia tat dies, weil ihr der Name des Pferdes (Easy Going) gut gefiel...

Inga gewann den Großen Preis und Patricia die Reise nach Schweden.

Alles in allem konnten wir mal wieder mit dem Turnierwochenende zufrieden sein!

Die Ergebnisse findet Ihr hier

--- 

Reitturnier der RG Böbs und des RSV Lübeck-Wulfsdorf, vom 06. - 09.05.2010

Unsere Ausbeute auf den o. g. Turnieren hielt sich leider in Grenzen; einzig Larissa Therese Becker konnte bei ihrem Debüt, sie startet seit dieser Saison für unseren Verein, überzeugen. Auch die Veranstalter hätten sich die viele Arbeit, die so ein Turnier mit sich bringt, sicherlich besser belohnt gewünscht. Während in Lübeck-Wulfsdorf wetterbedingt die Zuschauerzahlen gegenüber den Vorjahren gesunken sein dürften, blieben in Böbs sogar unverständlicher Weise die Starter aus. Es gab Prüfungen mit teilweise unter 10 Startern. Und das, obwohl sich die Veranstalter alle Mühen machten die Plätze ordentlich her zu richten, was ihnen auch gut gelang.

Kommen wir zu unseren Turnierreitern:

Julia Wolter machte den Anfang in Lübeck-Wulfsdorf. Sie hatte sich für das Wochenende viel vorgenommen. So wollte sie erstmals ihre Stute Fabiola in einem M-Springen vorstellen. Daraus wurde leider nichts, da das Pferd eine leichte Lahmheit zeigte. Julia hatte ausserdem die beiden 4-jährigen Springpferde Chrischan und CometG gesattelt. Für Chrischan bedeutete das, das erste Turnier überhaupt. Er ging, wie für einen 4-jährigen typisch, nicht ganz rhythmisch durch den Parcours. Bedingt durch zwei Abwürfe wurde die Runde "ohne Bewertung" beendet. Besitzer, Reiter und Trainer waren aber dennoch mit der Leistung zufrieden. "Durchkommen" ist ja auch viel Wert... Wie bereits erwähnt hatte Julia auch CometG am Start. Ein Pferd, das sie vertretungsweise, für die erkrankte Janina vorstellen durfte. Für CometG die zweite Turnierteilnahme. Die Beiden erwischten nicht gerade ihren Glückstag und mussten aufgrund wiederholten Ungehorsams ausscheiden. Trainerin und Reiterin kamen nach der anschließenden Videoanalyse zu dem Schluss, "dass es solche Tage gäbe, und diese einfach abzuhaken seien!"

Unsere Nachwuchsreiter waren in E-Dressur, E-Springen und A-Springen angetreten, um ihren Leistungsstand abzufragen. Gegenüber der zu Hause gewohnt sicheren Runden, gab es auch hier nicht viel Grund zur Freude. Christina Hähnsen und Wai´s Lillebror schieden im E- und A-Springen aus. Nadine Aval hatte mit ihrem Glenfiddich im A-Stil-Springen kein Glück und musste ebenfalls ausscheiden. Für ihre Vorstellung in der E-Dressur erhielt sie immerhin die Wertnote 6,0. Pia Vogel und Bonnie Lee schieden in einem E-Springen aus, in einem weiteren E-Stil-Springen belegten sie die 2. Reserve. Freuen konnten sie sich darüber einen A-Parcours zu ende gebracht zu haben. Melisa Degener und Sarah Heins waren als Reiter und Führer in einem Führzügelwettbewerb angetreten. Gesattelt hatten sie das Pony - und das ist kein Schreibfehler - Mühlenmoorsandway, was auch immer das bedeuten mag... Für Melisa war dies die erste Turnierteilnahme überhaupt. Sie machte ihre Sache gut und belegte am Ende den 2. Rang, wie 10 weitere Teilnehmer des FZ-WB ebenfalls. Es ist zwar für die Kinder toll, wenn sie eine silberne Schleife bekommen, jedoch spiegelt das nicht den Leistungsstand des Reiters wieder. Wir finden, auch bei den Kleinsten kann ein Wettbewerb nicht schaden. Ganz im Gegenteil, dieser würde sicherlich anspornen. Oder andersherum: "Egal, wie ich sitze, Zweiter bin ich auf jeden Fall!" - Dafür brauche ich nicht auf ein Reitturnier zu fahren. So, nun aber genug der Negativpresse, denn es gab auch Highlights! Lena Zoche und Lillifee belegten in einem L-Springen, welches nach Fehlern und Zeit entschieden wurde, einen tollen zweiten Platz. So toll, dass man sich fast schon wieder ärgern konnte, denn die Siegerin war nur eine ganze hundertstel Sekunde schneller (47,98 zu 47,99)

Larissa Therese Becker hatte hingegen keinen Grund sich zu ärgern! Sie platzierte sich mit Caipirinha in einem "A-Springen-Chance" an 4. Stelle, ritt ihren Paramounts Sun auf Platz 5 eines L-Stil-Springens, mit der Wertnote 7,2 und belegte einen guten 4. Platz in einem L-Punkte-Springen. Was will man (äh, frau) mehr...

Herzlichen Glückwunsch an alle Platzierten und an alle, die mit ihrer Leistung, vielleicht auch ohne Schleife, zufrieden waren!

Die Ergebnisse aus Wulfsdorf findet Ihr hier.

Auch die Leistung der kleinen Delegation in Böbs soll hier Berücksichtigung finden:

Mika Thurn, Chris Nimtz, Jan Zdeb, Laura Rodemerk, Joelina Wendtorff, Ole Miehe und Fynn Hess waren in WBO-Prüfungen am Start.

Mika und Oskar traten als erstes in einem E-Springen (Fehler-/Zeitwertung) an. Die Beiden riskierten viel, leider zu viel, und durften aufgrund eines Abwurfes nicht an der Siegerehrung teilnehmen. Ausserdem waren die Beiden in einem Reiterwettbewerb (leider ebenfalls ohne Platzierung, WN 6,5) und einem E-Stil-Springen am Start. Jan Zdeb hatte Joker für das E-Stil-Springen gesattelt. Seine schon beinahe routiniert wirkende Runde wurde zwar mit einer 7,3 belohnt, leider war aber auch das nicht genug für eine Platzierung. Jan blieb die undankbare erste Reserve und die Erkenntnis, seine Sache sehr gut gemacht zu haben. Laura Rodemerk mit Joker und Joelina Wendtorff mit Snowfire hatten für den Einfachen Reiterwettbewerb Startbereitschaft erklärt. Beide zeigten, dass sie sicher im Sattel sitzen. Für ihre Vorstellungen erhielten sie die Wertnote 6,8.

Die Jüngsten waren zwei Jungs.  Hierauf sind wir besonders stolz! Schließlich gibt es die FN-Initiative "Jungs ans Pferd". Hierfür haben wir unseren Beitrag geleistet, und wie...

Ole Miehe und Fynn Hess waren im Führzügelwettbewerb erstmals am Start. Ole, welcher Snowfire gesattelt hatte, lieferte eine wirklich stilvolle Prüfungsvorstellung ab, welche mit der WN 7,5 und einem tollen 3. Platz honoriert wurde. Fynn (3 Jahre alt) konnte selbstverständlich noch nicht durch sein reiterliches Können bestechen. Er begeisterte aber dennoch das Publikum durch seine Freude beim Reiten. Diese brachte er dadurch zum Ausdruck, dass er permanent den Daumen noch oben hielt und bis über beide Ohren strahlte.

Bilder vom Führzügel- und einfachen Reiterwettbewerb findet Ihr hier.

Vergessen wollen wir natürlich nicht uns bei den Führern zu bedanken: Hier waren es Johanna Lawrenz und Julia Wolter.

Toll, dass wieder einmal die eigentlichen Turnierreiter Zeit gefunden haben, die Kleinen "an die Hand zu nehmen..."

Die Ergebnisse aus Böbs findet Ihr hier.

---

+++ CometG meldet sich beim Himmelfahrtsturnier des RV Echem-Scharnebeck eindrucksvoll zurück! +++

Am frühen Donnerstagmorgen zeigte sich CometG von seiner besten Seite und belegte unter seinem Reiter Jan Grochowski einen hervorragenden 2. Platz, in einer Springpferdeprüfung der Kl. A - Wertnote 7,8. Der Reiter gab sich selbst die Schuld für den "verschenkten" Sieg, da es noch ein wenig an der Feinabstimmung mit dem 4-jährigen haperte.

Mit leichter Skepsis wurde die Springpferdeprüfung der Klasse L dann noch nachgenannt. Denn schließlich könne man das Pferd ja auch "rausnehmen", für den Fall, dass es überfordert sein sollte, war der Gedanke von Reiter (Jan Grochowski) und Züchterin / Besitzerin (Svenja Grochowski).

CometG ließ an seiner Klasse keinen Zweifel aufkommen! Er sprang noch besser als in der Springpferdeprüfung der Kl. A und sicherte sich damit den Sieg in der Springpferdeprüfung der Kl. L, mit der Wertnote 8,3! - Mehr kann ein 4-jähriger nicht erreichen!

So ist das mit den jungen Pferden: Man sollte sie nach einem verkorksten Wochenende nicht gleich abschreiben...

 

Scharbeutz Gronenberg - RV Bad Schwartau,  13.05.2010 - Larissa Becker sieht "rot"

Larissa Therese Becker und Paramounts Sun waren an diesem Tag gleich zwei Mal erfolgreich.

Das Paar belegte in einem A-Stil-Springen mit der WN 7,5 und in einem L-Springen mit Stechen jeweils den 5. Platz.

 

Trent auf Rügen, 15.05.2010

Pia-Marie Vogel und Christina Hähnsen machten einen Ausflug auf die schöne Insel Rügen.

Sie stellten ihre Pferde / Ponies in E-Springen vor.

Pia und Bonnie Lee belegten einen tollen 2. Pl. in einem Springwettbewerb der Kl. E, mit Stilwertung.

In einem 2-Phasen-Springen der Kl. E erreichte das Paar zwar die schnellste Zeit, für eine Platzierung langte es aber - auf Grund eines Abwurfes - nicht...

 

RFV Ahrensbök, 21. - 24.05.2010 - Hier ließen wir uns nicht "aus der Reserve locken"

Selten hatten wir so wenig Glück! - Unsere Reiter belegten 5x die 1. Reserve!

Pia-Marie Vogel und Bonnie Lee gelang der Hattrick in einem A-Stil-Spr., einem Ponystil-WB Kl. E und einem Ponyspring-WB Kl. E.

Larissa Therese Becker und Paramounts Sun schafften das Double in einem A-Stil, sowie einem Punkte L-Springen...

 

RFV Gadebusch, 11.06. - 13.06.2010 in Rehna - Die "Diva" feiert ihr Comeback!

Am Freitag startete Johanna Lawrenz mit Liza Minelli in einem 2-Phasen-Springen der Kl. A**.

Das klingt erst ein Mal eher unspektakulär. Die Geschichte dahinter möchte ich Euch jedoch nicht vorenthalten:

Johanna hat in diesem Jahr erst ein einziges Turnier besucht; bei diesem verletzte sich unglücklicherweise ihr Pferd Georgina. Nach langem Hoffen stellte sich heraus, dass die Saison für Georgina definitiv gelaufen sein sollte! Gut, wenn man da noch ein "Ersatzpferd" auf der Koppel hat! - Unsere Reitlehrerin Svenja hatte die Idee ihre Zuchtsute Liza Minelli wieder anzuschieben. Liza, mittlerweile 19 Jahre alt, hatte sich 2004 mit einem Sieg im M-Springen aus dem Sport verabschiedet. Allderdings nicht freiwillig...

Anfang 2005 zog sie sich eine Verletzung am Unterstützungsband im Training zu. Liza brachte seit dem drei Fohlen zur Welt. Das Erste, Comet G, ist bereits 4-jährig siegreich in Springpferdeprüfungen der L. Da Liza Anfang 2010 nicht tragend war, und beim Herausbringen auf die Koppel immer noch piaffierte wie eine 3-jährige, wagte Svenja den Versuch aus Liza und Johanna ein Team zu formen. Nach ca. 12 Wochen Training, in denen Liza stets lahmfrei war und sichtlich Freude an der Arbeit hatte, wurde das erste Turnier genannt.

Liza präsentierte sich "fit, wie ein Turnschuh" und Johanna verstand es Lizas ehrgeizige Einstellung zu händeln.

Die Beiden durften sich über eine Clear-Round freuen mit der sie einen guten 6. Platz belegten.

Am Sonntag durften wir uns den ganzen Tag an tollen Leistungen erfreuen!

Es begann um 07:30 mit einem 2. Platz für Liza und Johanna, in einem A-Springen.

Es folgten gegen 08:30 zwei fehlerfreie Ritte von Lena Zoche und Lillifee, sowie Julia Wolter und Fabiola.

        

Lena belegte den 7. Platz - Julia war für eine Platzierung etwas zu langsam.

Im anschließenden 2-Phasen-Springen der Klasse L belegte Julia dann den 5. Platz - Lena durfte sich über einen 10. Platz freuen!

Am Nachmittag durften wir uns noch mit Jan Grochowski, unserem ständigen Springlehrgangsleiter, freuen.

Gegen 14:00 zeigte Embassy´s Emily, das Pferd unserer Reitlehrerin Svenja, dass sie Potential für größere Aufgaben hat.

Zwar schaffte sie an diesem Tag keine Platzierung, ihre Qualität war aber nicht zu übersehen... Ebenso die ihres Halbbruders Eddy the Eagle,

     

welcher unter Svenja´s Bruder Jan an diesem Wochenende zur Höchstform auflief!

Für Emily war lediglich eine Platzierung an 6. Stelle eines M*-Springens drin. Eddy trumpfte dagegen geradezu auf!

Man fragt sich, wo das mit diesem Pferd noch hinführen soll; schließlich ist auch er erst 7 Jahre alt.

Er platzierte sich an 4. Stelle eines M*-Springens, belegte einen 2. Platz im S*-Springen, sowie einen tollen 5. Platz im Großen Preis S** mit Siegerrunde.

      

Eddy´s fehlerfreie Runde im Umlauf wurde mit tosendem Applaus gekrönt. Ein wenig Euphorie sei hier erlaubt:

Man munkelt, dass die Stuten auf dem Abreiteplatz gewiehert haben: "Eddy, ich will ein Fohlen von Dir..."

Dieses Pferd ist wirklich ein KRACHER! - Wir, die Zuschauer und "Fans", kamen an diesem Wochenende voll auf unsere Kosten! DANKESCHÖN!

Fotoalbum der Veranstaltung

Am kommenden Wochenende drücken wir unseren Vereinsmitgliedern für die Kreismeisterschaft beide Daumen!!!

 

 

Kreismeisterschaft des Kreispferdesportverbandes Stormarn, auf Hof Springbek 19. - 20.06.2010

 

Trotz ihrer stolzen 19 Jahre konnte Liza Minelli zwei Springen an diesem Wochenende für sich entscheiden.

Nachdem Liza und Johanna in der ersten Wertungsprüfung der Meisterschaft Springen LK 5, einem A-Stil-Springen, nur die erste Reserve erreichten

deklassierten sie zwei Mal die Konkurrenz. Am Samstag siegte das Paar in der 2. Wertung, einer Springprüfung der Kl. A**,

am Sonntag gab es in der 3. Wertungsprüfung, einem 2-Phasen-Springen der Kl. A** die zweite goldene Schleife!

Insgesamt belegte das Paar den 4. Platz in der Meisterschaft! - Herzlichen Glückwunsch! 

 

         

 

Larissa Therese Becker hatte gleich zwei Pferde gesattelt.

Mit Caipirinha, hier auf dem folgenden Foto, gelang ihr zwar keine Platzierung, die Reiterin war aber mit der Einstellung ihres Pferdes hoch zufrieden!

 

 

Besser lief es für Larissa und Paramounts Sun - In der ersten Wertungsprüfung der Meisterschaft LK 4 - einem L-Stil-Springen -

belegte das Paar mit der Wertnote 7,3 den 8. Platz.

In der zweiten Wertung - einem Fehler-Zeit-Springen der Kl. L - erreichten sie sogar einen guten 3. Platz!

 

         

 

Auch Julia Wolter und Fabiola waren in dieser Tour am Start. In der ersten Wertung freuten sie sich über den 11. Platz, mit der Wertnote 7,0.

In der zweiten Wertung hatten die Beiden wenig Glück, ein Fehler und eine Verweigerung standen am Ende zu Buche.

Dennoch erreichte das Paar das Finale der besten 20. Ebenso, wie Larissa, konnte Julia den Umlauf fehlerfrei beenden.

Im Stechparcours hatten dann beide Reiterinnen großes Pech als ihnen jeweils das letzte Hindernis zum Verhängnis wurde...

Am Ende erreichten sie dadurch nur "Reserveplatzierungen".

 

         

 

Ausserdem waren Pia Vogel und Christina Hähnsen in der Meisterschaftstour LK 6 am Start.

Hier galt es ein E-Stil-Springen und eine E-Dressur zu absolvieren.

Pia und ihr Pony Bonnie Lee freuten sich über einen tollen dritten Platz, im E-Stil-Springen!

Hier findet Ihr ein Fotoalbum

Hier findet Ihr die Ergebnisse der einzelnen Prüfungen   Hier findet Ihr die Ergebnisse der Meisterschaften

---

 Voltigiermeisterschaft des RuFV Hamberge e.V. am 26. und 27.06.2010

Bericht KN-Online

Bilder Markus Hess Voltiwochenende

---

Am 03. und 04.07.2010 findet unser Sommerturnier in Lübeck-Moorgarten statt

Bericht KN-Online

Alle Info´s (Zeiteinteilung, Teilnehmerliste, etc.) findet Ihr hier

Bilder Markus Hess I     Bilder Markus Hess II

Bilder Marco Falkenhayn - Bitte auf das Foto klicken

Weitere Bilder und Berichte folgen in Kürze!

Ergebnisse der Vereinsmeisterschaft Reiten

Ergebnisse unserer Vereinsreiter Teil I   Ergebnisse unserer Vereinsreiter Teil II

Hier findet Ihr alle Ergebnisse

Nachbericht Kn-Online   -   Nachbericht HL-Live


---

 

Reitturnier RV Badendorf, am 18.07.2010

Jule Möllenkamp und ihr Pony Flocke gaben ihr Turnierdebüt.

Sie nahmen erfolgreich an einem Reiterwettbewerb teil.


Das Paar erhielt für seine Vorstellung eine 7,0 - welche für eine Platzierung an 3. Stelle gut war!

Herzlichen Glückwunsch!!!

---

 

Reitturnier des RV Duvensee, am 14. und 15.08.2010

Fünf Vereinsreiter hatten sich nach Duvensee aufgemacht, um sich dort mit Gleichgesinnten zu messen.

Es gab wieder tolle Platzierungen! Leider merkte man aber auch dem einen oder anderen Reiter-/Pferdpaar die Pause, bedingt durch die Sommerferien, an.

Liza Minelli zeigte sich nicht in Topform! Zwar belegte Sie einen guten dritten Platz in einem 2-Phasen-Springen der Kl. A, im Punktespringen der Kl. L wirkte sie jedoch müde.

Ein Abwurf an Sprung zwei verhinderte eine Platzierung. Dem Paar blieb die 1. Reserve.

Wir werden am kommenden Wochenende (28. und 29.08.10) sehen, ob sich der Trainingsrückstand aufholen ließ...

 

Das man mit 19 Lenzen (und ich meine hier das Pferd, und nicht den Reiter - obwohl dieser genau so alt ist) topfit sein kann, bewiesen Julia Wolter und Fabiola.

Archivfoto, Reitturnier Lübeck-Moorgarten

Die Beiden belegten einen hervorragenden 3. Platz in einem Springen der mittelschweren Klasse. Lediglich 3 von 27 Startern gelang das Kunststück fehlerfrei zu bleiben.

Für Julia und Fabiola die zweite M-Platzierung beim insgesamt 3. M-Start! Tolle Quote!!!

Dass das Paar in dem vorangegangenen L-Springen die 1. Reserve belegte, fiel somit nicht weiter ins Gewicht...

Zur Schonung des Pferdes wurde am Sonntag auf einen Start verzichtet.


Ebenfalls am Start waren Lina Hinsch mit Brooklyn Bouncer und Larissa-Therese Becker mit Paramounts Sun und Caipirinha.

Leider blieben beide Reiterrinnen an diesem Wochenende ohne Platzierungen.

Lina und Brooklyn Bouncer trennte lediglich ein Viertel-Zeitstrafpunkt von einer A-Platzierung. Schade!


Für ein gutes Ergebnis sorgten Nina-Maria Falkenhayn, ihr Pony Oskar und ihr "Turniertrottel" Ole.

Nina und Ossi belegten einen tollen zweiten Platz im Pony-Reiterwettbewerb!

Und weil wir Kameradschaft in unserem Verein groß schreiben, durfte sich der TT mitfreuen.

Denn auch Nina weiß, dass ohne die TT gar nichts ginge...


Reitturnier des RV Schwarzenbek auf Gut Basthorst und des Pariner RFV in Groß Parin, vom 27. - 29.08.2010

Julia Wolter steigt auf in Leistungsklasse 3 - Springen!

Am frühen Samstagmorgen waren Julia Wolter mit Fabiola und Lena Zoche mit Lillifee nach Basthorst gereist.

Dort gab es für Julia viel Grund zum Jubeln. Sie belegte im L-Springen einen guten dritten Platz und gewann das Springen der Klasse M.

Somit hat sie das Kunststück vollbracht bei ihrem erst vierten M-Start, die dritte Platzierung zu erreiten, was gleichzeitig den Aufstieg in LK 3 für die kommende Saison bedeutet.

Herzlichen Glückwunsch!!!

Lena Zoche und Lillifee waren an diesem Vormittag vom Pech verfolgt! - Sie hatten in beiden Prüfungen jeweils einen Abwurf.

Dieses war besonders ärgerlich im Springen der Klasse M, da sie dort mit Abstand die schnellste Zeit ablieferten...

Alle Ergebnisse aus Basthorst findet Ihr hier

Weniger Grund zur Freude hatte Johanna Lawrenz. Sie stellte Liza Minelli zum letzten Mal in einem Springen der Klasse L vor, bevor es für Liza in die wohlverdiente "Babypause" geht. Nachdem die Saison für die Beiden mit Siegen in Springen der Kl. A und L begonnen hatte, gab es heute leider keine Schleife.

Á propos Babypause: Unsere Reitlehrerin, Svenja, welche selbst kurz vor der Entbindung ihrers zweiten Kindes steht, durfte sich heute über die dritte Platzierung ihrer Stute Embassys Emily in der Klasse S freuen. Vorgestellt wird das Pferd in dieser Saison von ihrem Bruder Jan!

Johanna hatte am Sonntag die ehrenvolle - weil seltene - Aufgabe Mutter und Kind auf einem Turnier vorzustellen.

Liza Minelli wurde mit einem 2. Platz im A**-Springen aus dem Sport verabschiedet - ihr Sohn, Comet (4-jährig), wurde in einer Springpferdeprüfung der Kl. A vorgestellt.

Hier belegte er den 7. Platz, mit der Wertnote 7,2

Julia Wolter und Lena Zoche waren noch einmal in Basthorst zu Gast. Dort belegten die Beiden, nur knapp geschlagen, den zweiten und dritten Platz.

Lena und Lillifee WN 7,2 - Julia und Fabiola WN 7,1. So geht dieses Wochenende für uns erfolgreich zu Ende...

Liza Minelli - Geb. 1991 - 5 Fohlen (1995, 1996, 2006, 2008, 2009) - erst 6 jährig angritten - und dennoch unzählige Siege und Platzierungen bis Klasse M**

Ein Kommentar sei mir (Markus Hess) hier erlaubt, denn Ich durfte Liza die letzten 10 Jahre begleiten.

Ein Pferd mit deiner Einstellung ist für jeden Reiter großes Glück! Du warst nicht nur mit Svenja bis zur schweren Klasse unterwegs, sondern hast auch vielen jungen Reitern zu tollen Erfolgen im Turniersport verholfen. Keine Anreise zu einem Turnier war mir zu weit, keine Nacht an Schlaf zu kurz. Du hast uns mit deiner Einstellung und Klasse soviel zurück gegeben! Manchmal hat mich dein Kampfgeist an den Rande eines Nervenzusammenbruchs gebracht. Das Zugucken, wenn Du mal wieder einen Galoppsprung weniger in einer Distanz gemacht hast, war wirklich schwere Kost! Aber all deine Reiter haben mir versichert, dass man sich auf Dir immer sicher fühlte, weil Du genau wusstest, was Du da abziehst... In der Herde warst und bist Du stets der Chef, aber im Umgang mit dem Menschen brav und treu wie ein Bernhardiner. Eben eine Diva mit Charakter, eine Kämpferin im Parcours, eine gute Freundin bei der täglichen Dressurarbeit, eine gute Mutter (welche ihre Fohlen streng erzieht ;-) ) und irgendwie ein Familienmitglied!
DANKE LIESCHEN! - Wir werden Dich im Parcours vermissen, freuen uns aber umso mehr auf den sportlichen Nachwuchs, den Du uns bescherst! Und falls Du es im "Mutterschutzurlaub", bzw. der Rente nicht aushältst, gib uns einfach ein Zeichen; wir werden Dich dann für die Saison 2011 fortschreiben lassen...


Reitturnier, am 04.09.2010, in Mölln

Pia-Marie Vogel und Bonnie Lee konnten sich über zwei Platzierungen freuen.

Sie belegten einen 3. Platz im E-Stil-Springen, mit der Wertnote 7,5 und wurde 8te in einem A-Stil-Springen mit der Wertnote 6,6

Herzlichen Glückwunsch!

 

Reitturnier, am 18.09.2010, in Großensee

Tolles Ergebnis für Johanna Lawrenz und Comet G

Bei ihrem zweiten gemeinsamen Start, siegte das Paar in einer Springpferdeprüfung der Klasse A, mit der Wertnote 7,5!

Herzlichen Glückwunsch!

 

Reitturnier, am 19.09.2010, in Lübeck-Wulfsdorf

Einige Platzierungen gab es hier für unsere Reiter. Leider ist die Veranstaltung weder bei FN-Neon, noch bei Kieler Nachrichten-Online, zu finden.

Alle, die ich hier vergessen habe, mögen mir bitte eine eMail schicken markus@rufv-hamberge.de

Christina Hähnsen belegte einen tollen zweiten Platz in der Sportstafette. Pia-Marie Vogel wurde hier Dritte. Beide Damen hatten ihre wirklich flinken Brüder, als Läufer, dabei.

Die ganz Kleinen starteten im Führzügel. Bente Miehe, auf Oskar, mit Johanna als Führerin und Fynn Hess mit Trixi und Julia W. als Führerin.

Beide wurden in ihrer Abteilung Zweiter, wie alle anderen, die nicht gewonnen hatten, klar, oder?!

Fynn schoss dabei mal wieder den Vogel ab!

Auf Nachfrage der Richterin, wo er denn wohne, antwortete er wie folgt:

"Ich komme aus Moorgarten, meiner Mama gehört der Stall, aber ich bin der Chef!"

Achso...!!

Dann konnten wir uns noch über tolle Ritte in der Dressur freuen!

Ole Miehe saß spitzenmäßig im Reiterwettbewerb. Leider wurde diese Leistung nicht honoriert.

Laura Rodemerk wurde tolle 2te in einer anderen Abteilung des Einfachen Reiterwettbewerbs. Erstmals hatte sie Belona (ein Großpferd) gesattelt.

Belona erwies sich an diesem Tage als sehr zuverlässig. So durfte Tanja Eggert sich über einen 3ten Platz im Dressurreiterwettbewerb freuen.

Herzlichen Glückwunsch allen Platzierten und all denen, die mit ihrer und der Leistung ihres Pferdes zufrieden waren...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

powered by Beepworld